Projekt 08 - Exerzitien und geistliche Begleitung

Ausgangspunkt
Besondere Angebote zur Pflege der persönlichen Spiritualität – Exerzitien und individuelle geistliche Begleitungen – haben im Bistum Essen eine lange Tradition und viele Fans. Angebunden an das Exerzitienreferat des Bistums im Kardinal-Hengsbach-Haus gibt es jedes Jahr zahlreiche Angebote, von Abendveranstaltungen über Oasentage bis hin zu mehrtägigen Auszeiten. Ziel war es, diese Angebote mit der Projektgruppe einer grundsätzlichen Revision zu unterziehen, vor allem, um mit ihnen in Zukunft auch breitere und jüngere Zielgruppen zu erreichen.

Erfahrungen
Diese Projektgruppe profitierte von einer bunten Zusammensetzung aus hauptberuflichen und ehrenamtlichen Kirchen-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeitern sowie jüngeren und älteren Christen, denen allesamt Spiritualität ein hohes Gut ist. Zugleich war die fachliche Anbindung an das Exerzitienreferat ein gutes Fundament für die Arbeit.

Gemeinsam nahmen die Projektgruppen-Mitglieder Gruppen und Milieus in den Blick, die bisher vom spirituellen Programm des Bistums kaum erreicht wurden: Selbst-Optimierer, sogenannte moderne Performer und junge Menschen in der stressigen Lebensphase der ersten Berufsjahre sollen künftig stärker als bislang im Fokus der Exerzitienarbeit stehen. Zugleich soll das Angebot künftig durch eine neue Text- und Bildsprache mehr Menschen ansprechen. So wurde mit Hilfe einer Werbeagentur eine Kampagne unter dem Leitwort „Leben üben. Seit Menschengedenken.“ gestartet.

Als ersten Test entwarf die Projektgruppe gemeinsam mit dem Sportverband DJK ein „Wassersportexerzitien“- Programm für junge Erwachsene zwischen 20 und 35 Jahren: vier Tage mit Kanufahren, Stand-Up-Paddling und Segeln – und dem spirituellen Blick auf diese körperlichen Erfahrungen.

Ausblick
In Zusammenarbeit mit der Bistumsabteilung Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene soll das Exerzitienangebot für junge Erwachsene weiter ausgebaut werden. Neue Print- und Online-Medien sollen diese und die bisherigen Angebote aus dem Bereich Exerzitien und Geistliche Begleitung künftig zudem auf zeitgemäße, ansprechende Art und Weise darstellen. Im Anschluss an die Projektgruppe soll ein „Runder Tisch Spiritualität“ die verschiedenen Akteure auf diesem Gebiet vernetzen und dafür sorgen, dass die Entwicklungen in diesem Themenfeld künftig wach begleitet werden und neue Impulse schnell in das Angebot des Bistums übernommen werden können.  

Ansprechpartner für dieses Projekt:

Dr. Klaus Kleffner
Leiter des Exerzitienreferates
Tel.: 0201-4900-181
klaus.kleffner@bistum-essen.de