Urnenkirche

Kirche:
Hl. Kreuz, Mülheim

Allgemeine Daten

Ort
45473 Mülheim an der Ruhr, Tiegelstraße 100

Pfarrei / Gemeinde
St. Barbara / St. Engelbert

Ansprechpartner:
Pfarrer Manfred von Schwartzenberg

Rechtliche Besonderheiten (Historisch bedingt, z.B. Kirchliche Zweckbindung)
Auferstehungskirche Heilig Kreuz  
und nach wie vor geweihter Kirchenraum

Baujahr / Bauphase
2007 bis 2008

Architekt Bestand (Name / Stadt)
Architekt Prof. Rudolf Büchner

Architekt Umnutzung (Name / Stadt)
zwo+architekten, Bochum

Gebäudetypus / Baustil (Romanisch / Gotik / Neugotik / Nachkriegsbau / 60er Jahre / ...)
Nachkriegsbau aus den 60er Jahren

Denkmalschutz ja/nein (Besonderheit in Stichpunkt; Bautechnisch; Materialtechnisch; Künstlerisch)
Nein; das Gebäude steht nicht unter Denkmalschutz

Ortslage / Baulicher Kontext (soziales Umfeld; Quartierbevölkerung; ...)
Reines Wohngebiet mit alten Einfamilienhäusern

Umnutzungsideen (vorab; was für Ideen gab es; welche wurden genauer geprüft;  welche kamen in die engere Auswahl)
Keine weiteren

Prozessbeteiligte (Reihenfolge beachten;  Zustoßen zum Prozess)
Bistum Essen
Kirchenvorstand St. Barbara

Kirchliche Umnutzung (tatsächlich) (Hinweis: verkauft/vermietet)
Urnenbeisetzungsstätte in einem nach wie vor geweihten Kirchenraum
Pastorales Trauerzentrum

Kosten / Investitionen
Investitionen: 500.000 Euro

Fazit / Erfahrungen im Prozess
Rückdeckung des Bischofs 
Schwierigkeiten der bischöflichen Verwaltung

Fazit / Erfahrung der Nutzung
Sehr gut angenommen; bereits zwei weitere Erweiterungen von Grabstätten innerhalb der Kirche