Citypastoral am Essener Dom

grüßgott - Citypastoral am Essener Dom

grüßgott“ - so heißen die Angebote der „Citypastoral am Essener Dom“, einem Zukunftsbildprojekt im Bistum Essen. Wenn jemand grüßgott sagt, soll Gott die Person grüßen, nicht umgekehrt. Begründet ist dies im Wunsch, dass Gott uns mit seinem Segen begleiten möge. Ich würde mich freuen, wenn wir über den Newsletter in Kontakt bleiben. Wer Interesse an Neuigkeiten und Veranstaltungen hat, bekommt ungefähr einmal im Monat den „grüßgott“ Newsletter!

Mehr Informationen zur großen Adventsaktion: Fit for Weihnachten

Regelmäßige Angebote der Citypastoral:

  • Seit Ende 2017 findet die Gesprächsreihe „Sinnsucher-Salon“ statt: Einmal im Monat gibt es im „Church-Restaurant“ in der Essener Innenstadt ein Drei-Gänge-Menu – und zwischen den Gängen Gespräche mit Gästen. Jeder Abend hat ein anderes Thema.
  • Im Programm „Kirche geht Kino“ zeigt das Kino Astra an der Teichstraße immer am letzten Sonntag im Monat nach der Abendmesse im Dom einen besonderen Film mit anschließendem Filmgespräch. Beginn ist 20.30 Uhr.
  • Die Citypastoral gestaltet die Sonntagabendmessen um 19 Uhr im Dom – und feiert gemeinsam u.a. mit der Dom Musik in unregelmäßigen Abständen einen „Evensong“- einen Abendsegen für die Stadt- und einmal im Quartal feiern wir um 22 Uhr einen nächtlichen Gottesdienst.
  • Im Advent ist der Bischof Nikolaus am 6. Dezember in der Stadt unterwegs und kurz vor Weihachten wird vor dem Dom das Friedenslicht aus Bethlehem verteilt.

Wie gelingt es mehr Kirche in die Stadt zu bringen und mehr Stadt in die Kirche? Die Citypastoral am Essener Dom wird weiter experimentieren und so nach und nach neue Formen und Angebote entwickeln.

Anmeldung grüßgott-Newsletter

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiere die Datenschutzbedingungen.

Newsletter-Archiv

Ansprechpartner für dieses Projekt:

Bernd Wolharn

Domvikar